TEILEN
Die-Französische-jugendsprache_Französische sprache in der jugend

Französische Jugendsprache

Das Geheimnis des Verlans !

Sie sprechen schon Französich und können euch mit Franzosen unterhalten,  trotzdem als Sie neulich in Frankreich waren konnten Sie rein gar nichts verstehen, als eine Gruppe Jungs in die Ubahn eingestiegen ist ?

Das ist einfach nur weil Sie den „Verlan“ nicht kennen !!

« Verlan » war am Anfang eine geheimne Sprache, die in den Umgebung von Paris erfunden wird.

In dieser geheimne Spielsprache werden die Silben umgekehrt.

Zum Beispiel, « maison » (= Haus) wird « sonmai ».

Selbst der Wort « Verlan » ist schon im Verlan verfasst : es kommt vom « à l’envers » (umgekehrt).

Die Zusammensetzung des Verlans:

A l’envers=> L’En/ Vers => Vers/L’En => Verlan !

Einfach, non ?

Die Wörter, die im Verlan benutzt werden, kommen oft aus der Umgangssprache.

Zum Beispiel :

« Mec » (umgangssprachlich für « Typ ») wird « Keum » : Mec => Kem => Keum

 « Femme » (Frau) wird « meuf » : Femme => Mef => Meuf

Manche Wörter sind jetzt sehr oft benutzt, im ganzen Frankreich, zum Beispiel :

« Ouf ! »

« Ouf » kann auch « Uff » bedeuten, aber im Verlan ist es der umgekehrte Form von « fou » (verrückt).

« Il est ouf, ce mec ! »

(Dieser Typ ist verrückt !)

« Chanmé » ist der umgekehrte Form von « méchant » (böse) aber im Verlan bedeutet es « geil ».

« Elle est chanmé cette meuf ! » (Dieses Mädel ist geil).

Also nächstes Mal, wenn Sie in Paris sind, kein Wort verstehen, probieren Sie einfach mit den Silben zu spielen und vielleicht werden Sie plötzlich einen neun Sinn entdecken.

Chanmé, non ?

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT